Montag, 28 April 2014

Es gibt eine Lösung, mit der PDFs automatisch mit 100%iger Genauigkeit über jedes System verarbeitet und integriert werden können.

Es gibt eine Lösung, mit der PDFs automatisch mit 100%iger Genauigkeit über jedes System verarbeitet und integriert werden können.

Montréal, Canada – 28. April 2014 – Über elektronischen Datenaustausch (Electronic Data Interchange (EDI)) sind Unternehmen ohne Workflowbarrieren miteinander verbunden. Was aber passiert, wenn die Schnittstelle keine digitale Datenübergabe sondern ein PDF‐Dokument ist? Während das Dokument ganz einfach elektronisch übergeben werden kann, ist das mit den darin enthaltenen Daten noch einmal eine ganz eigene Sache. Unternehmenssysteme können Informationen auf einem Dokument nicht einfach „sehen“ und extrahieren.

Um PDFs in den digitalen Workflow zu integrieren, nehmen Unternehmen zusätzliche Kosten aufgrund manueller Verarbeitung in Kauf und riskieren Fehler sowie Verzögerungen. „Hierbei handelt es sich nicht nur um ein paar wenige Vorfälle pro Monat, sondern hunderte oder gar tausende von Rechnungen, Zertifikaten, Anträgen, Forderungen und anderen Transaktionsdokumenten“, meint Didier Gombert, CEO der Objectif Lune. „Der manuelle Aufwand und die Kosten, um der Flut an Dokumenten Herr zu werden, sind kaum tragbar.“

Systeme benötigen manuelle Unterstützung

„PDF‐Dokumente lassen sich hervorragend lesen, bereiten jedoch Schwierigkeiten für automatisierte Maschinenprogramme, die das Dokument ohne manuellen Eingriff nicht interpretieren oder die benötigten Informationen herausziehen können“, erläutert Jan Sundelin, CEO der TIE Kinetix.

„Obwohl es OCR nun schon lange gibt, liefert diese Technologie noch immer keine 100‐prozentige Genauigkeit. In dem Moment, in dem Sie wieder Leute einsetzen müssen, um etwas manuell einzugeben oder Dokumente anzupassen, sind zusätzliche Mühen und Zeit nötig und die Möglichkeit für Fehler ist gegeben“, fügt er hinzu.

Der letzte Schritt im Informationsaustausch

Wie also können Unternehmen diese Hürde nehmen? Die Antwort steckt in der Partnerschaft zwischen Objectif Lune und TIE Kinetix. “Indem wir die PlanetPress‐Lösungen auf die TIE Kinetix SaaS‐Plattform holen, können Unternehmen PDF‐Dokumente mit 100‐prozentiger Genauigkeit in jedem Unternehmensoder ERP‐System verarbeiten, umwandeln und integrieren“, merkt Sundelin an.

„Mit Zusammenführung unserer Technologien lassen sich auf PDF oder alten Druckdatenströmen basierte Integrationsprozesse vollständig automatisieren“, sagt Gombert. „Kunden können ihren kleinen Partnern, die Informationen nicht elektronisch direkt aus ihrem System austauschen können, so jede Art von Geschäftsdokument verfügbar machen.“

„PDF to EDI”‐Workflow

„Es ist eine sehr elegante Lösung, weil niemand gezwungen ist, seine bisherige Arbeitsweise zu ändern”, bemerkt Gombert. „Wir beseitigen einfach manuelle Arbeit und Dateneingabe. Die Unternehmen verwenden EDI wie bisher, können nun aber PDFs als Eingabe verwenden. Es ist wie ‚PDF to EDI‘.

„Viel zu oft müssen sich Unternehmen an Systeme anpassen statt umgekehrt“, sagt er. „Die Philosophie der Objectif Lune dreht sich um offene, flexible Software, mit der Arbeiten Spaß macht und die Kunden aus ihrer unflexiblen IT‐Struktur befreit.“ PlanetPress arbeitet mit bestehenden Systemen, indem es sich nahtlos in die komplexesten Umgebungen einfügt.

Nahtlose, automatisierte Prozesse schließen Lücken zwischen Lieferanten, Herstellern, Händlern, Partnern und ihren Kunden. Unternehmen können nun problemlos mit kleineren Firmen, die spezielle Dienstleistungen anbieten oder ein bestimmtes Gebiet abdecken, mithalten. „Elektronische Back‐Office‐ Kommunikation bietet großes Potential zur Beschleunigung des Kreislaufs sowie Minimierung des manuellen Aufwands und macht Zeit sowie Ressourcen frei, um sich den Kernaufgaben des Geschäfts zuzuwenden. Wir haben wesentliche Grenzen für bessere Zusammenarbeit – und bessere Beziehungen – hinter uns gelassen”, schließt Gombert.

Wenn Sie weitere Details zur neuen Partnerschaft und den Lösungen erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an Bertrand Guignat.

###

Über Objectif Lune

Objectif Lune entwickelt offene, flexible Software, mit der sich das Arbeiten besonders angenehm gestaltet und mit deren Hilfe Unternehmen sich aus ihrer starren IT‐Infrastruktur befreien können. Wir bieten Lösungen für Gestaltung, Personalisierung, Verteilung über verschiedene Kanäle und zur Verwaltung aller personalisierten Geschäftsdokumente oder Kundenkommunikationen ‐ unabhängig von Hardwarekompatibilität und mit der Möglichkeit, Prozesse vollständig zu automatisieren. Für weitere Informationen, besuchen Sie www.objectiflune.com.

Folgen Sie Objectif Lune auf Twitter:@objlune

Öffnen oder laden Sie eine druckbare Version dieses Artikels herunter.

Neuigkeiten per Mail erhalten., Melden Sie sich hier für automatische E-Mailmitteilungen an.