Mittwoch, 17 Mai 2017

Objectif Lune und JobRouter bilden strategische Partnerschaft für intelligente Prozessautomatisierung & Multi-Channel-Output-Management

Die JobRouter AG, global führender Anbieter einer branchenunabhängigen Digitalisierungsplattform für das umfassende Prozess-, Dokumenten- und Daten-Management, ist eine strategische Partnerschaft mit Objectif Lune eingegangen, dem Spezialisten für die digitale Kundenkommunikation mit Multi-Channel-Output-Management. Auf Basis der JobRouter® Plattform und der OL™ Connect-Technologie sollen intelligente Lösungen für die vollständige Datenerfassung und Weiterverarbeitung entstehen. Dafür bauen die beiden Unternehmen auf den Erfahrungen aus fünf Jahren Kooperation auf.

Schon bald soll die JobRouter®-Plattform mit den Funktionalitäten der OL™ Connect-Technologie von Objectif Lune erweitert werden. JobRouter® übernimmt dabei die Ende-zu-Ende-Steuerung des kompletten Prozesses, während OL™ Connect aus allen Daten, die in den Prozess einfließen, unternehmensspezifische Dokumente basierend auf vordefinierten Templates erzeugt und diese für die Ausgabe – digital oder in Papierform formatiert. Schließlich ist so auch eine Optimierung des Versands, die Vorsortierung der Post oder die Anpassung für die Kuvertierung möglich.

Auch Stammdaten können dank des integrierten JobRouter® Daten-Managements einfach vom Fachpersonal gepflegt werden und entlasten so die IT-Abteilungen. Dies zielt z. B. auf Bankverbindungen, Texte auf Rechnungen oder Änderungen auf Rechnungen wie Zusatztexte, die direkt über das JobRouter® Dashboard gepflegt und geändert werden können. In der Essenz bedeutet dies, dass dafür kein weiteres System geöffnet werden muss und der Anwender durchweg in einer Oberfläche arbeitet.

Erleichterungen, die sich aus der Kooperation ergeben:

  • Besseres Monitoring: Prozesse, die ablaufen, können besser gesteuert und verwaltet werden
  • Archivierung läuft zeitgleich ab: Dokumente, die erstellt werden, werden auch zeitgleich archiviert
  • Entlastung der IT-Abteilung: Textbausteine können auch über das JobRouter® Portal durch die Fachabteilungen gepflegt werden
  • Connect-Systemaktivität für unmittelbaren Datenaustausch: Auch bestehende Kunden können die Lösung sehr schnell einsetzen und flüssig damit arbeiten
  • Optimale Vorbereitung: Auch komplexe Dokumente mit den Anforderungen an den Druck mit JobRouter® erstellen; komplexe Verträge, komplexe Rechnungen oder Niederschriften

Dass die Technologien der beiden Unternehmen sich sehr gut ergänzen, haben bereits die gemeinsamen globalen Digitalisierungsprojekte der vergangenen Jahre gezeigt. Dazu zählt unter anderem die cloudbasierte Lösung für RICOH, den international tätigen Hersteller von digitalen Bürokommunikationssystemen und Produktionsdrucksystemen.

Bei der Cloud-Portallösung für das Dokumenten-Output können Unternehmen ihre Druckdaten an die Cloud schicken, woraufhin sie im Portal als PDF-Rechnungen ausgegeben werden: Dafür erstellt das System das Dokument voll automatisch, indem ein vorgefertigtes Layout angewandt und alle Informationen anhand der Daten befüllt werden. In einem nächsten Schritt werden alle Rechnungen auch im internen Archiv, beispielsweise dem JobArchive, gesichert. JobRouter® steuert den Prozess von Anfang bis Ende; vom Empfang der Daten bis hin zur Übermittlung der Rechnung an den Empfänger – digital oder gedruckt. Wenn die JobRouter®-Plattform dann als Portal genutzt wird, können Kunden ihre Rechnungen dort online einsehen und z. B. herunterladen.

„Mit dieser Lösung hat man zu jedem Zeitpunkt den Überblick zum aktuellen Status der zu erzeugenden Dokumente und ist sicher, dass sie den Unternehmensrichtlinien und rechtlichen Vorgaben entsprechen. Im Anschluss können diese weitere bearbeitet, verschickt oder gesichert werden“, erklärt Axel Ensinger, Vorstand Produkt und Technologie bei der JobRouter AG. „Bei den gemeinsamen Projekten ist uns bewusstgeworden, dass Objectif Lune unsere anpassbare Prozessautomatisierung optimal ergänzt. Die Idee zu einer gemeinsamen Lösung, die eben auf branchenübergreifende Output-Szenarien zielt, kam dann sehr schnell.“

„Die Objectif Lune GmbH geht mit ihren neuen Lösungen den Weg in das digitale Zeitalter. Von der Kooperation mit JobRouter versprechen wir uns, den gemeinsamen Kunden und Partnern weitere projektübergreifende Prozesse nahezubringen. Durch die Kooperation ist es das Ziel beider Unternehmen, die Prozesse noch flexibler, kundenorientierter und effektiver zu gestalten. Am Ende kann dem Kunden durch die Zusammenarbeit eine echte „End-to-End“ Lösung angeboten werden“, davon ist Rüdiger-Ernst Knebel, Managing Director der Objectif Lune GmbH und PrintSoft Systems GmbH, überzeugt.

Neuigkeiten per Mail erhalten., Melden Sie sich hier für automatische E-Mailmitteilungen an.